Gabriel-Tech / Kraftfahrzeuge

Elektroauto als Klima-Retter? Studie entlarvt globale Fehleinschätzung

Deutsche Autohersteller müssen ihren CO2-Ausstoß bis 2030 laut einer Studie viel stärker reduzieren als gedacht. Brisant: Wegen des deutschen Energie-Mixes helfen Elektroautos beim CO2-Ziel kaum weiter. Noch peinlicher wird es aber für China.

FOCUS-Online-Redakteur

Handel droht Beweislast-Umkehr Risiko für VW: Richter bezweifeln Wirksamkeit des Software-Updates

Während die Politik Rückrufe von Millionen Dieselfahrzeugen diverser Hersteller plant, laufen vor Gericht weiter Prozesse gegen VW-Händler. Die könnten für den Autokonzern künftig schwieriger werden, denn die Richter sind mit ihrer Geduld am Ende.

FOCUS-Online-Redakteur

Rückruf im Abgas-Skandal Bundesregierung erpresst VW-Besitzer: Ohne Update wird Ihr Auto stillgelegt

Was passiert, wenn VW-Besitzer das Update ihrer Diesel-Autos nicht machen lassen? Dann gibt es Ärger bei der nächsten TÜV-Prüfung. Dabei zweifeln Richter derzeit daran, dass das Update überhaupt seinen Zweck erfüllt.

FOCUS-Online-Redakteur

Mobilfunkindustrie contra Wissenschaft

Unabhängige Risikoaufklärung tut not

Audi A6Quattro

Neue Messungen im Innenbereich

BMW X5

BMW i8

Audi A6 Avant

Seat Cupra

VW Polo

Tesla Model S P 85D

Audi A8

Range Rover

Infiniti QX 70

Skoda Octavia

Babyphone-Messung im Schlafbereich!

Urteil in Italien Gehirntumor durch Handy-Nutzung erstmals als Berufskrankheit anerkannt

 
Quelle: KARRIERE SPIEGEL

Ein italienisches Gericht hat einem Vieltelefonierer recht gegeben. Den Richtern zufolge wurde seine Krebserkrankung durch seinen Job ausgelöst. Der Mann hatte täglich mehrere Stunden per Handy telefonieren müssen.

TÜV-Audit im April 2017 in allen Komponenten bestanden.

Das Qualitätsmanagement der Gabriel-Tech GmbH ist TÜV-zertifiziert – einzigartig in der baubiologischen Branche – für den Geltungsbereich: Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Messung, Analyse, Visualisierung und Beratung in Bezug auf das Erdmagnetfeld, elektrische und magnetische Felder, elektromagnetische Wellen sowie gemeinsame Wechselwirkungen (EMI-Potenzial) in Verbindung mit standardisierten Labor-Meßverfahren zur Überprüfung der eingesetzten Technologien.

Einbaupflicht gefordert: USA setzen beim vernetzten Fahren auf WLAN

 

 

 

EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos

 

 

 

Autonomes Fahren: Wozu das Auto im Internet verkehrt

 

 

 

Elektrosmog im Auto / Kopfschmerzen und Müdigkeit

Wellensalat: Magnetfelder im Auto können krank machen. Wie sie entstehen und was Sie dagegen tun können.

 

 

 

Saubermänner und Dreckschleudern

Neue Modelle im "ADAC EcoTest"! Erkenntnis: Viele moderne Diesel und Benziner sind immer noch viel zu schmutzig. Mit aktuellem NOx-Ranking!

EU-Strategie für eine kooperative, vernetzte und automatisierte Mobilität

Europäische Kommission - Factsheet

 

Brüssel, 30. November 2016

Heute hat die Europäische Kommission eine Europäische Strategie für Kooperative Intelligente Verkehrssysteme (C-ITS) verabschiedet – ein Meilenstein auf dem Weg zu einer kooperativen, vernetzten und automatisierten Mobilität.

Ziel dieser Strategie ist es, bis 2019 den Einsatz von Fahrzeugen zu ermöglichen, die miteinander und mit der straßenseitigen EU-Verkehrsinfrastruktur „reden“ können.

 

Der Markt für kooperatives, vernetztes und automatisiertes Fahren hat Schätzungen zufolge ein Potenzial von etlichen Milliarden Euro pro Jahr und dürfte viele neue Arbeitsplätze schaffen. Damit trägt die Strategie dazu bei, die politischen Schwerpunkte der Kommission umzusetzen, die diese insbesondere in ihrer Agenda für Arbeitsplätze, Wachstum und Investitionen sowie den Strategien für den digitalen Binnenmarkt und die Energieunion dargelegt hat.

Quelle: EUROPEA COMMISSION

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriel-Tech GmbH 2006 - 2017